Plus Ausbildung: Mediation und Recht

  • Donnerstag, 21. Oktober 2021 - 9:00 bis 17:00
  • Freitag, 22. Oktober 2021 - 9:00 bis 17:00
  • Samstag, 23. Oktober 2021 - 9:00 bis 17:00

Ort: Zoom Fortbildung online am 21., 22. und 23.10

Gemeinhin wird die Mediation als Alternative zum Rechtsweg verstanden. Dennoch kann in manchen Fällen das Recht auch ein Bezugspunkt in der Mediation sein - etwa als Maßstab für die Fairness der Ergebnisse der Mediation oder als Anregung, um die in der Mediation gefundenen Lösungen in rechtsverbindliche Regelungen zu überführen. Die sich daraus ergebenden Fragestellungen für die Mediationspraxis – „Bei welchen typischen Fallkonstellationen spielen rechtliche Informationen in der Mediation eine Rolle und wie können diese in die Mediation einbezogen werden“ bilden den Schwerpunkt dieses Seminars.  Weiter werden wir uns mit dem Recht der Mediation, also mit praxisrelevanten Fragen unseres Berufsrechts beschäftigen.

Die Inhalte des Seminars orientieren sich an den Vorgaben der Rechtsverordnung für die Anerkennung als gesetzlich zertifizierte*r Mediator*in und umfassen:

  • Recht der Mediation (Teil 1)
    • Rechtliche Rahmenbedingungen: Mediatorvertrag, Berufsrecht, Verschwiegenheit, Vergütungsfragen, Haftung und Versicherung
    • Einbettung in das Recht des jeweiligen Grundberufs
    • Grundzüge des Rechtsdienstleistungsgesetzes    
  • Recht in der Mediation (Teil 2)
    • Der Umgang mit rechtlichen Informationen in der Mediation   
    • Rolle von Mediator*innen in Abgrenzung zu den Aufgaben von Parteianwält*innen
    • Vor- und Nachbereitung externer Rechtsberatung
    • Mitwirkung von Rechtsanwält*innen in der Mediation
    • Funktion, Form und rechtliche Bedeutung der Abschlussvereinbarung

Für die gesetzliche Zertifizierung sind beide Kurse notwendig. Dieses Seminar wird komplett als digitale Fortbildung stattfinden. Wir behalten uns allerdings Änderungen vor.

Referentinnen: Regina Harms und Lena Marleaux

Kosten:

360 Euro

Anmeldung bis 30. September 2021

Ansprechperson
Eszter Némedi
Büroleitung